dolphin aid – der außergewöhnliche Verein für „besondere Kinder“

 

Kurzportrait
Der Weg von dolphin aid ist untrennbar verbunden mit dem Schicksal von Tim. Der Sohn von dolphin aid Gründerin Kirsten Kuhnert ertrank in einem ungesicherten Swimmingpool. Notärzte gaben ihm das physische Leben zurück. Doch dieses Leben war umgeben von einer Mauer. 16 Monate befand sich Tim im Wachkoma. Ratlose Ärzte, verzweifelte Familie. Letzte Hoffnung: Delphin-Therapie in Florida. Tatsächlich ist es den Delphinen gelungen, die Mauer zu durchbrechen. Tims Erwachen aus dem Koma ist die Geburtsstunde von dolphin aid.


dolphin aid hilft
Seit Gründung 1995 durch Kirsten Kuhnert, die 2012 mit dem Bundesverdienstkreuz für Ihr Engagement ausgezeichnet wurde, hat dolphin aid tausende Familien unterstützt . dolphin aid konnte so unzähligen behinderten Kindern, die schulmedizinisch aufgegeben waren, nachweisbare und signifikante Fortschritte in ihrer Entwicklung ermöglichen.
Gemeinsam mit engagierten und überzeugten Menschen, namhaften Sponsoren und vor allem auch durch die Summe einzelner kleiner Spenden hat dolphin aid diesen Familien den Weg zur Delphintherapie ebnen können. Weitere Ziele von dolphin aid sind das Vorantreiben der Forschung, die Schaffung von Therapie- und Forschungseinrichtungen, die Anerkennung der Delphin-Therapie im deutschen Gesundheitswesen und somit auch die Kostenübernahme durch die Krankenkassen. dolphin aid e.V. ist als besonders förderungswürdig staatlich anerkannt.
Die Wirksamkeit der Delphintherapie ist durch eine unabhängige, europäische, wissenschaftliche Studie im Jahre 2003 klar belegt worden.


 

Wirksamkeit
Die Wirksamkeit der Delphintherapie ist durch viele Forschungsreihen, u.a. die im Jahr 2003 an der Ludwig Maximilians Universität München durchgeführte Studie, belegt worden.